Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Moderator: Smarty-Support Team

Antworten
smartyuser
Beiträge: 55
Registriert: 03.08.2010, 12:56:50

Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Beitrag von smartyuser » 05.02.2019, 08:48:33

Guten Tag,

in unserer Praxis wurde die TI erfolgreich im Q1/2019 installiert und in Betrieb genommen (VSDM).

Die Rechnung, die wir von Ihnen (nmc/Smarty) erhalten haben, beläuft sich für das TI-Starterpaket auf 3.199,- € (inkl. MwSt).

Die von der KV in Aussicht gestellte Erstattung der TI-Installationskosten beträgt 2.882,- € (im einzelnen 1.982,- € für Konnektor+Kartenterminal und 900,- € TI-Startpauschale).

Wer übernimmt die Differenz von 317,- €?

Mit freundlichen Grüßen
smartyuser

Benutzeravatar
Eugen Pernizki
Beiträge: 173
Registriert: 30.10.2007, 10:23:55

Re: Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Beitrag von Eugen Pernizki » 06.02.2019, 09:43:47

Hallo smartyuser,

wenden Sie sich bitte dazu per e-Mail an:
info@newmediacompany.de
Mit freundlichen Grüßen

Smarty-Support

smartyuser
Beiträge: 55
Registriert: 03.08.2010, 12:56:50

Re: Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Beitrag von smartyuser » 19.02.2019, 09:27:50

...es sieht wohl so aus, dass die Differenz zwischen der Smarty-TI-Rechnung und der KV-Pauschale nicht durch die KV erstattet wird und somit von mir alleine getragen werden muss.

smartyuser
Beiträge: 55
Registriert: 03.08.2010, 12:56:50

Re: Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Beitrag von smartyuser » 06.03.2019, 17:57:26

Hallo Forum-Benutzer,

bin ich eigentlich der Einzige hier im Forum, dem es auffällt und den es stört, dass die KV nicht alle Kosten der TI-Infrastruktur übernimmt?

Die Überweisung durch die KV ist mittlerweile erfolgt - es wurden 2.882,- Euro erstattet.

Die Differenz zur Smarty-Rechnung über 317,- Euro wurde nicht erstattet!!

Wie verfahren andere Benutzer der Telematik?

j.thelen
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2018, 16:58:03

Re: Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Beitrag von j.thelen » 12.03.2019, 17:40:30

Hallo,

Hier sehe ich die KV in der Pflicht, für eine Kostendeckung zu sorgen. Wir werden sehen, was die Musterklagen bringen (z. B. des Medi-Verbundes).

Das ganze Thema frisst mittlerweile schon viel zu viel Zeit, wodurch wertvolle Zeit für meine Patienten verloren geht. Schade!

Viele Grüße, J.Thelen

FrankKubiak
Beiträge: 36
Registriert: 12.06.2006, 13:35:04

Re: Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Beitrag von FrankKubiak » 14.03.2019, 16:19:27

Hallo,
dazu lässt sich leider nur anmerken, dass smarty der einzigte Anbieter für Psychotherapeutensoftware
ist, der die Preise nicht der Erstattung angepast hat. Der DPTV hat auf seiner Website eine Erhebung dazu veröffentlicht.
Psyprax, elefant, psychodat, epikur sowie x.isynet haben die Preise gesenkt.
Leider muss man bei smarty auch finanziell in Vorleistung gehen, da die Erstattung der KV auf sich warten lässt. Außerdem verlang smarty die Betriebs- und Wartungskosten jährlich im Voraus, währden die Erstattung durch die KV über´s Jahr verteilt kommt.
Mit kollegialen Grüßen
Frank Kubiak

Benutzeravatar
M.Meyer-Peteaux
Smarty-Support
Beiträge: 79
Registriert: 13.01.2004, 17:49:59
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Installation ist erfolgt - Kostenerstattung durch die KV nicht gedeckt?!

Beitrag von M.Meyer-Peteaux » 15.03.2019, 09:30:53

Sehr geehrter Herr Kubiak,

Ihre Aussage "Außerdem verlang smarty die Betriebs- und Wartungskosten jährlich im Voraus, währden die Erstattung durch die KV über´s Jahr verteilt kommt." ist schlichtweg falsch!
Wir hatten in den Bestellschein geschrieben, dass wir die TI-Wartungskosten an die Zahlungsweise beim Smarty-Update-Service-Vertrag anpassen wollen, weil ist organisatorisch für uns deutlich einfacher ist. WIr haben viele Kunden, die statt einer jährlichen Zahlung für Smarty lieber 4 mal im Jahr, also jedes Quartal für Smarty zahlen. EInige wenige zahlen auch monatlich.

Bei quartalsweiser Zahlung für Smarty, zahlt jeder Kunde, jede Kundin auch nur 248,-- Euro TI-Wartungsgebühren/VPN-Zugangsdienst im Quartal.

Wenn Sie bei uns anrufen und das so gesagt hätten, dann hätten wir Ihren Vertrag selbstverständlich auch auf "quartalsweise" umgestellt. können das natürlich auch jetzt oder zu jedem anderen Zeitpunkt für Sie machen.

Was die Kostendeckung angeht, haben sie soweit recht, allerdings sind wir nicht die einzigen, die am einmal kalkulierten Preis festhalten. Warum wir das tun?
Wir haben im November 2017 unsere Preise für den Roll-Out der Telematikinfrastruktur festgelegt, nachdem uns unsere Einkaufspreise für die Hardware und die Kosten für die Mitarbeiter, die an der Hotline, in der Termin-Koordination, der Logistik und die Kosten der Techniker bekannt waren.

Seither hat sich an den Hardware-Preise nichts geändert und ist auch nicht absehbar. Ich hatte ja schon in einer email an alle Kunden im August 2018 auf die Differenz bei der Erstattung des Kartenterminals hingewiesen, das stationäre Kartenterminal, das Sie mit 435,00 Euro erstattet bekommen. Der Preis für das Terminal allein liegt aber schon deutlich darüber und hinzu kommt, dass die gSMC-KT Karte (notwendig zur Verbindung des Gerätes mit dem Konnektor) ca. 70,00 Euro und die gesicherte Lieferkette (BSI vorgegebenen Richtlinie zum Versand) noch einmal ca. 50,00 Euro zusätzlich kosten und nicht berücksichtigt wurden.

Die dazugehörige Beispielrechnung:

Kosten im Shop des Herstellers : 593,81 Euro (brutto) (499,00 Euro (netto))
Quelle: https://www.ingenico-shop.de/shop/eheal ... terminals/
Kosten gSMC-KT: ca. 70,00 Euro
Kosten gesicherte Lieferkette: ca. 50,00 Euro

Summe: 713,81 Euro
-----------------------------------------------------------
Erstattungspauschale: 435,00 Euro
—————————————————————————————
Differenzbetrag zu Ihren Lasten : ca. 278,81 Euro

Wenn diese Kosten vom GKV-Spitzenverband und den KVen berücksichtigt und nicht vergessen worden wären, dann hätten sich eine Erstattungspauschale von 3.160,81 Euro ergeben. Da schon Klagen diesbezüglich, z.B. durch den Medi-Verbund, anhängig sind und die Diskrepanz offenkundig, gehe ich davon aus, dass Sie eine weitere Erstattung, über die aktuelle hinausgehende, erhalten werden.

Nun ist es so, daß wir bis heute an unserem Starter-Paket-Angebots-Preis von 3.199,— Euro festgehalten haben ( https://www.smarty-online.de/ti-bestellung/ ) und seit dem wir Installationen durchführen dies auch bestätigt sehen, weil der Aufwand vor und nach der eigentlichen Installation erheblich ist.

Übrigens guter Service:

Wir haben Ende 2017 mit Frau Weisheit und Frau Peuker unseren Support verstärkt, haben Anfang 2018 mit Frau Hassenrick, Frau Weigelt und Frau Uka weiter für Verstärkung für die TI gesorgt. Aktuell arbeiten 10 Supporterinnen und Supporter im Smarty-Team (zuzüglich unserer eigenen Techniker), wenn Sie das auf die Kundenanzahl der großen Psychotherapie-Mitbewerber umrechnen, so müssten dort 30 oder gar 35 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter supporten.

Für uns als Firma ist der Roll-Out der TI, gerade auch mit dieser unsäglichen Verspätung der Zertifizierung, bei der wir auf sehr unschöne Weise hingehalten wurden, wirklich grenzwertig. Wir gehen davon aus, dass wir die Anzahl der Supporter und Supporterinnen auch noch zukünftig massiv aufstocken müssen, damit auch die Qualität des Software-Supportes nicht leidet. Wir haben jedenfalls, wie oben beschrieben, ja schon recht frühzeitig unseren Support aufgestockt, damit die upporterinnen auch Zeit hatten, sich in die Materie einzuarbeiten.

Wir stellen auch weiter ein, gerade IT-System-Elektroniker um den technischen Sachverstand auch in der Breite des Supports zu haben.

Ich glaube, damit setzen wir einen deutlichen Unterschied zum Mitbewerb.

Mit freundlichem Gruß
M.Meyer-Peteaux

Antworten