Chipkartenleser für ecard ab 2008

Moderator: Smarty-Support Team

Antworten
W.Böhner
Beiträge: 11
Registriert: 06.02.2005, 11:26:59
Wohnort: Hürth bei Köln

Chipkartenleser für ecard ab 2008

Beitrag von W.Böhner » 14.12.2007, 21:42:43

Smarty bzw. die New Media Company bietet einen Chipkartenleser an, mit dem Hinweis, dass dieses Gerät ab 1/2008 für die neuen elektronischen Gesundheitskarten notwendig sei.
Nach Rücksprache mit der KV Nordrhein habe ich folgende Informationen (schriftlich) erhalten.
"Deutschland sei in 5 Regionen eingeteilt worden, die erste Region, (es ins noch unklar welche) wird ab 4 Quartal 2008 mit der neuen Karte beginnen, quartalsweise gehts dann weiter. Erst dann werden neue Lesegeräte gebraucht, (nebenbei bemerkt auch die Umstellung auf Computerabrechnung).
Die neuen Lesegeräte sollen den Praxen kostenneutral zur Verfügung gestellt werden."
Smarty wurde von mir am gleichen Tag telefonisch und per Fax mit dem vollständigen Text vertraut gemacht, eine Rückmeldung erfolgte bis jetzt nicht.
W. Böhner
Sollte jemand an dem vollständigen Text interessiert sein...entweder KV Nordrhein oder Anfrage an mich. W.Boehner@lycos.de

M.Meyer-Peteaux
Smarty-Support
Beiträge: 79
Registriert: 13.01.2004, 17:49:59
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von M.Meyer-Peteaux » 17.12.2007, 12:38:28

Hallo Herr Böhner,

vielen Dank für Ihren Hinweis!

Allerdings kann ich Ihre Aufregung nicht ganz verstehen. Die eGK wird im kommenden Jahr flächendeckend eingeführt, die angebotenen Lesegeräte sind von der gematik zertifiziert :
http://www.gematik.de/(S(jo2lmk550qtqgz ... bH.Gematik
und wir bieten Ihnen diese Lesegeräte mit einem Frühbucherrabatt an.

Wer also dieses Jahr noch Steuer sparen will und zu dem eine Frühbucherrabatt erhalten möchte, der kauft jetzt das Gerät, was er im Laufe des Jahres sowieso kaufen wird.

Was dahinter steckt, ist sowohl von uns, als auch von den Geräteherstellern die Furcht, das sehr viele Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten erst dann ein neues Lesegrät bestellen werden, wenn die ersten Patienten vor der Tür stehen. Da alle Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten ein neues Gerät zwangsweise brauchen, kann es dann zu Engpässen kommen, weil innerhalb kürzester Zeit haben wir/die Hersteller kaum die Möglichkeit 130.000 Geräte bereitzustellen.

Also wenn jemand jetzt kauft, hat er sicher ein Gerät, wenn es gebraucht wird.

Wartet man zu lange, könnte es möglich sein, dass man in einen Engpass rutscht.


Welcher Weg für Sie der bessere ist, entscheiden Sie.

Zur Info: Bereits heute sind über 30.000 neue Karten ausgegeben, wie Sie dem Vortrag des Geschäftsführers der gematik vom 06.12.2007 entnehmen können : http://www.gematik.de/(S(anxoov45na1mbr ... ge.Gematik

Die Kostenübernahme durch die Kassen wird wahrscheinlich über die KV-Abrechnung stattfinden, wie genau steht noch nicht fest, aber wohl unabhängig vom eigentlichen Kauf, schließlich muss jeder Vertragsarzt und Vertragspsychotherapeut eine neues Lesegerät haben, sonst kann er nicht mehr abrechnen, so wird wohl eine pauschale Lösung zum Zuge kommen.

Näheres erfahren Sie u.a. unter http://www.die-gesundheitskarte.de/

Aus unserer Sicht war die email nur ein Serviceangebot all unsere Kunden rechtzeitig auf die Notwendigkeit der Beschaffung eines neuen Gerätes hinzuweisen und Vorteile weiterzugeben, mehr nicht.

Schönen Gruss

Mathias Meyer-Peteaux

W.Böhner
Beiträge: 11
Registriert: 06.02.2005, 11:26:59
Wohnort: Hürth bei Köln

Beitrag von W.Böhner » 22.12.2007, 21:01:35

Hallo Hr. Meyer-Peteaux,
aufgeregt war ich nicht :D
aber ich finde schon es bedarf ein bisschen zusätzlicher Infos, wenn ein Drucker zum Januar 08 angeboten wird, der frühestens im Oktober 08 gebraucht wird und zumindestens nach den jetzigen Infos in Nordrhein (siehe mein Fax an sie) umsonst zur Verfügung gestellt werden soll.
Für mich sind 300 Euro eine Menge Geld.

Mit freundlichen Grüßen
W. Böhner

Antworten