Angehörige der Bundeswehr und Polizei

Moderator: Smarty-Support Team

Antworten
DerAnaesthesiologist
Beiträge: 50
Registriert: 02.02.2010, 21:22:50

Angehörige der Bundeswehr und Polizei

Beitrag von DerAnaesthesiologist » 26.10.2010, 10:46:43

Guten Tag,
ich habe ein Problem bei der Abrechnung von Patienten, die bei der Bundeswehr oder Polizei tätig sind.
Diese haben als "Versichertennummer" ihre Personenkennziffer, die nicht mit dem Format der KK übereinstimmt.
Bei der Eingabe bemerkt dies smarty natürlich, trotz der Vorauswahl Bundeswehr.
Wenn ich die PKZ aber unter STK-Zusatzangaben eingebe, bemängelt smarty, dass die Daten in den oberen Feldern fehlen.
In der Abrechnungsdatei führt dies dann zu einem Fehler, den auch die KV bemängelt.
Können Sie mir sagen, wo welche Daten eingeben werden müssen ?
Viele Grüße

DerAnaesthesiologist

Benutzeravatar
Terje Weise
Smarty-Support
Beiträge: 287
Registriert: 28.11.2006, 17:11:08
Kontaktdaten:

Re: Angehörige der Bundeswehr und Polizei

Beitrag von Terje Weise » 26.10.2010, 11:10:58

Hallo Anaesthesiologist,

Sie müssen bei Bundeswehr- und Polizeipatienten folgende Felder ausfüllen:

Kassennummer, Status, Scheinart/Untergruppe, Überweisung an Fachgruppe, Überweiser (LANR/BSNR) oder Anderer Arzt und SKT-Zusatzangaben.

Die Versichertennummer lassen Sie bitte frei und tragen die Personenkennziffer bei SKT-Zusatzangaben ein. Die Felder Personenkreis und Gültigkeitszeitraum müssen Sie nicht ausfüllen, aber können Sie.

Mit freundlichen Grüßen aus Oldenburg

Terje Weise

Antworten